Zukunft Rheintal


Stoppt den Bahnlärm!


Herzlich willkommen bei der Bürgerinitiative im Mittelrheintal gegen Umweltschäden durch die Bahn e.V.

 

Wir freuen uns, Sie auf unserer Internetseite begrüßen zu dürfen und landen Sie zu einem Blick in unseren täglichen Arbeitsalltag ein.

Mehr als 400 Güterzüge innerhalb von 24 Stunden belasten die Menschen im Rheintal jeden Tag. Die meisten Güterzüge fahren in der Nacht,  da dann kaum noch Personenzüge mehr fahren und die beiden Strecken deshalb verstärkt frei sind. Die Lärmwerte betragen bis zu 110 Dezibel, das ist so laut wie in ein Presslufthammer am Bau. Zusätzlich gibt es starke Erschütterungen. Gefahrguttransporte mit Chemikalien aller Art in hunderten von Kesselwaggons führen mitten durch Wohngebiete. Der Bahndamm wurde in den Jahren 1850 bis 1861 erbaut und wird seitdem durch immer schwerer und mehr werdende Güterzüge genutzt - er ist marode und für diese Lasten längst nicht mehr geeignet.


In diesem Videobericht lernen Sie die Problematik des Bahnlärms im Mittelrheintal kennen und hören!


Das Rheintal-Tunnelsystem ist die beste Lösung zur Entwicklung des Rhein-Alpen-Korridors der Nordseehäfen Rotterdam, Antwerpen und Zeebrugge,  der mit dem italienischen Tiefseehafen in Genua verbunden ist.

Mehr unter: Was wir erreicht haben.

Aktionen

Wir haben zahlreiche Demos, Mahnwachen und Protestaktionen organisiert bzw. daran teilgenommen, u.a. in Rüdesheim/Rhein, Neuwied/Rhein, Koblenz, Bonn, Mainz, Freiburg und Berlin. Wir organisieren auch weiterhin solche Aktionen - Nehmen Sie teil! - Sie sind herzlich eingeladen! Die Aktuellen Termine finden Sie unter "Aktuelles". Wir nehmen Sie auch gerne unverbindlich in unseren E-Mail-Verteiler auf, über den wir dann die Termine für unsere nächsten Aktionen mitteilen.

 

Risiken

Die Bahntrasse im Mittelrheintal stammt aus der Jahrhundertwende 18. / 19. Jhd. . Viele Brücken und Tunnel sind einsturzgefährdet! Was passiert, wenn ein Güterzug in einer Ortschaft entgleist und ein Gefahrguttransport explodiert?

Aufmerksamkeit

Wir tragen die Problematik des Bahnlärms im Mittelrhein hinaus in die Welt und sprechen mit Politikern und Lenkern aus der Wirtschaft!